Dirigentinnen im 20. Jahrhundert. Porträts von Marin Alsop bis Simone Young

Elke Mascha Blankenburg


Haben Sie jemals ein Neujahrskonzert im Fernsehen unter der Leitung einer Dirigentin erlebt? Eine Live-Übertragung von einem Musik-Festival mit einer Dirigentin am Pult?
Ist das Dirigieren ein »männlicher Beruf«? Seit 150 Jahren jedenfalls sieht es so aus, und in den letzten 25 Jahren sind in Deutschland ganze sieben Chef-Positionen an Frauen vergeben worden. Blankenburg, selbst Dirigentin, ließ sich von diesem Befund nicht entmutigen: In zweijährigen Recherchen hat sie weltweit 500 Dirigentinnen erfasst. 75 von ihnen stellt sie ausführlich in diesem Buch vor. Mutige, erfolgreiche Künstlerinnen, Frauen aus aller Welt, die sich mit Können, Disziplin, Einsatz und Leidenschaft über Hindernisse und Vorurteile hinweggesetzt haben.
Erfolgsgeschichten aus einer Männerdomäne? Vielleicht noch mehr: Auf die Frage, ob er auch einmal Dirigent werden wolle, antwortete der kleine Sohn von Gisèle Ben-Dor: »Nö, das ist was für Mädchen.«

Seiten: 
308
Einband: 
Hardcover
ISBN: 
978-3-434-50536-9
Preis (Print): 
29,50 €