Video zum Buch "Ich überlebte Rumbula" über die Massenerschießungen im Wald bei Riga 1941

Am 30. November und am 8./9. Dezember 1941 wurden fast 27.000 Menschen aus dem Ghetto in den Wald von Rumbula bei Riga/Lettland getrieben und dort grausam erschossen.

 

Im Video erzählt Marģers Vestermanis von den Ereignissen. Er ist Historiker, Gründer und ehemaliger Direktor des Museums Juden in Lettland.

 

https://vimeo.com/488189443/8ac093ba90

 

Frida Michelson hat durch einen Zufall das Massaker überlebt. Ihr authentischer Bericht über die Ereignisse in diesen Jahren, ihre Irrfahrten von Versteck zu Versteck bis zur Befreiung durch die sowjetische Armee, die in jedem Überlebenden des Genozids einen Kollaborateur vermutete, ist ein einzigartiges Zeitdokument.

Nach einer russischen, englischen und einer lettischen Übersetzung liegt dieser bewegende Bericht nun auch in deutscher Sprache vor.

 

Frida Michelson
Ich überlebte Rumbula
224 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-86393-093-6

Auch als E-Book erhältlich, ISBN 978-3-86393-553-5